Freitag, 09 Dez 2016
News
Ausstellung "Millionaires of Time"

Millionaires of Time...
Eine audiovisuelle Ausstellung


Fotografien Anja Schäfer / Audioporträts Elisabeth Putz
 
Die Fotografin Anja Schäfer und die Hörfunkautorin Elisabeth Putz zeichnen jenseits gängiger Fremdzuschreibungen ein vieldimensionales Bild der Roma, die nahe der ostslowakischen Stadt Košice in Šaca bzw. Luník IX leben. In der Installation aus Fotografien und mobilen Hörstationen entsteht ein Raum, in dem das Publikum hörend, sehend und assoziierend die Menschen in ihrer Individualität entdecken kann. Man hört oft, Roma seien aus der Zeit gefallen, sie wüssten nicht was Zeit bedeute oder aber sie hätten alle Zeit der Welt. František, einer der porträtierten Personen, weiß von diesem Klischeebild und spielt damit. Er sagt den Autorinnen, sie könnten jederzeit kommen, denn er sei ein „Millionär der Zeit“. Wer sind „DIE ROMA“? Ein Volk? Eine Nation ohne Land – aber mit Flagge und Hymne? Die Ausstellung ist der Versuch, hinter eine Mauer aus Klischees zu blicken.

Ausstellung: 25. November 2016 bis 17. Februar 2017 im Rakúske kultúrne fórum | Österreichisches Kulturforum, Hodžovo námestie 1A, 811 06 Bratislava zu sehen.

Programm für Schulklassen:

Weiterlesen...
 
Feier zur Benennung des Ilija Jovanović-Parks
 
Roma-Schulmediatorin gesucht!
Wir suchen ab sofort einen/eine
Roma-SchulmediatorIn
in Teilzeit (30 Stunden pro Woche), Karenzvertretung ab Jänner 2017

Der Verein Romano Centro sucht einen neuen Mitarbeiter/eine neue Mitarbeiterin für das Projekt „Roma-Schulmediation an Wiener Schulen“.
Weiterlesen...
 
www.romane-thana.at ist online!
Auf Basis der erfolgreichen Ausstellung Romane Thana – Orte der Roma und Sinti (2015 im Wien Museum, derzeit noch bis 13. November im Projektraum der Landesgalerie Burgenland) wurden Materialien für den Unterricht erstellt, um Schüler_innen ab der 5. Schulstufe die Geschichte und Lebenswirklichkeiten von Roma/Romnija und Sinti/Sintize näher zu bringen. www.romane-thana.at unterstützt Lehrer_innen dabei, diese Themen im Unterricht zu behandeln. Die Seite bietet einen Überblick über die Ausstellung, Vermittlungstexte, Erklärungen für Lehrende, Arbeitsblätter, Stundenbilder, einen Methodenkatalog und ein ausführliches Lexikon.

Das Projekt wurde von Romano Centro in Kooperation mit der Initiative Minderheiten, dem Wien Museum, dem Landesmuseum Burgenland und des Kulturservice Burgenland im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung durchgeführt.
 
Zeichenworkshop mit Robert Gabris

ZEICHENWORKSHOP

FÜR JUGENDLICHE MIT ROBERT GABRIS

ZWEI WOCHENENDEN IM OKTOBER

SELBSTBILD - WIE SEHE ICH MICH UND WIE WERDE ICH GESEHEN

GEMEINSAM ARBEITEN WIR MIT VERSCHIEDENEN TECHNIKEN UND ERLERNEN GRUNDLAGEN DES PORTRÄTIERENS. WICHTIG IST SPASS DABEI ZU HABEN UND DER EIGENEN KREATIVITÄT FREIEN LAUF ZU LASSEN.

DIE TEILNAHME IST KOSTENLOS, DIE ERFORDERLICHEN MATERIALIEN UND WERKZEUGE WERDEN KOSTENLOS ZUR VERFÜGUNG GESTELLT.


DER WORKSHOP FINDET IM ATELIER VON ROBERT GABRIS IN DER NEULERCHENFELDERSTRASSE 71 IN 1160 WIEN STATT. DIE KONKRETEN TERMINE WERDEN GEMEINSAM VEREINBART.

EINE ANMELDUNG IST UNBEDINGT ERFORDERLICH!

WEITERE INFORMATIONEN UND ANMELDUNG IM ROMANO CENTRO

01 749 63 36, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 14