Samstag, 19 Sep 2020

Demnächst...

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Newsletter abonieren

 Hofmannsthalgasse 2
 Lokal 2
 1030 Wien
 Österreich
 
 Tel: +43-1-749 63 36
 Fax: +43-1-749 63 36/11
  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.  
 
 Gute Beratung braucht Zeit!


Um die Qualität der Beratung zu gewährleisten, bitten wir dringend um telefonische Terminvereinbarung bei:

Ljiljana Marinkovic: 749 63 36 15 (Mo-Do 08:30 - 14:30 Uhr).


Zeitschrift Romano Centro bestellen
Wir senden Ihnen die Zeitschrift Romano Centro sowie den Antiziganismusbericht gerne kostenlos zu.

Bitte schicken Sie uns dazu Ihre Adresse und Ihre Einwilligung bezüglich Datenschutz.

 
Jahresbericht 2017
2017 war ein sehr ereignisreiches und erfolgreiches Jahr für den Verein Romano Centro. Den Jahresbericht 2017 finden Sie hier.
 
Neuer Bericht zu Antiziganismus in Österreich

Am 14.12. wurde der neue Bericht zu Antiziganismus in Österreich im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert. Die Presseaussendung finden Sie hier

 
Anmeldung für die Lernhilfe im Schuljahr 2017/2018

Anmeldezeitraum: 7.8. bis 22.9.
Terminvereinbarung unbedingt erforderlich: 01 7496336 15.
Nach dem 22.9. sind keine Anmeldungen mehr möglich!
 
Bitte die Zeugnisse des vergangenen Schuljahres (Semester- und Jahreszeugnis) mitbringen.


Beim Anmeldegespräch muss ein Erziehungsberechtigter/eine Erziehungsberechtigte und der Schüler/die Schülerin anwesend sein.

 
Romane Thana - Orte der Roma und Sinti im Vorarlberg Museum

Die Ausstellung Romane Thana - Orte der Roma und Sinti wird von 25. Mai bis 8. Oktober im Vorarlberg Museum in Bregenz gezeigt.


Orte von Roma und Sinti gibt es viele in Österreich: in Wien, im Burgenland, aber auch in Vorarlberg. Im Zentrum der Ausstellung stehen dokumentarische und künstlerische Erzählungen aus der österreichischen Roma-Community. Diese vielstimmigen Schilderungen von Lebensorten und Arbeitsplätzen bieten neue Sichtweisen und Gegenperspektiven zu klischeehaften Vorstellungen und tradiertenVorurteilen. Eingebettet in den historischen Rahmen einer langen und grausamen Verfolgungsgeschichte lädt die Ausstellung ein, Fragen von „Normalität“ zu diskutieren. Es werden auch Geschichten geglückten Lebens und gesellschaftlicher Anerkennung gezeigt.

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 2 von 13