Montag, 06 Apr 2020
News
Romano Centro wird 20 !

Am 28. Juni 1991 wurde das Romano Centro im Repulikanischen Club gegründet.

20 Jahre später, am Dienstag, 28. Juni 2011 feiern wir dieses Ereignis am selben Ort.

Beginn: 19.30 Uhr

Republikanischer Club, Rockhgasse 1, 1010 Wien

Programm:

Kurzer Rückblick auf 20 Jahre Romano Centro


Podiumsdiskussion zum Thema: Aktuelle Herausforderungen der Roma-Politik
mit: Ursula Hemetek, Terezija Stoisits, Mirjam Karoly, Sandra Selimovic, Dieter W. Halwachs und Ferry Janoska
Moderation: Peter Huemer
anschließend Musik mit Pera Petrovic und kleines Buffet

 

Wir danken der Kulturabteilung der Stadt Wien sowie dem Republikanischen Club für die Unterstützung der Veranstaltung.

 Vorankündigung:

Am Freitag, 16. September 2011 feiern wir unseren 20. Geburtstag noch einmal, diesmal mit viel Musik und einer Fotoausstellung zu unserer Geschicht, im Haus der Begegnung Rudolfsheim, ab 18 Uhr. Programmdetails finden Sie ab August hier.

 
Romane Thana - Orte der Roma und Sinti


Romano Centro und die Initiative Minderheiten realisieren in Kooperation mit dem Wien Museum und dem Landesmuseum Burgenland die Ausstellung „Romane Thana - Orte der Roma und Sinti“. Die Ausstellung gibt ausgehend von aktuellen Fragestellungen Einblicke in die Lebenssituationen von Roma und Sinti in Österreich und erzählt deren Geschichte und Geschichten entlang räumlicher Orientierung. Im Mittelpunkt stehen die Beiträge von zwölf Autoren und Autorinnen aus der Community zu von ihnen gewählten Orten.

Usnija Buligovic: Wien ist eine Traumstadt für Roma vom Balkan. Wien ist DER Romano Than!

Barka Emini: CKOПJЕ - OБEРБУХСИТЕН - ПАСАУ - ВИЕНА/SKOPJE – OBERBUCHSITTEN – PASSAU - WIEN

Robert Gabris: Das Blaue Herz

Lilly Habelsberger: Der Rock meiner Mutter

Gilda-Nancy Horvath: #Webrom2014 - Roma Digital Identities. Das Internet als Romano Than

Manuela Horvath: 4. Februar 1995 – der Bombenanschlag gegen die Volksgruppe der Roma

Stefan Horvath: Atsinganos. Die Oberwarter Roma und ihre Siedlungen

Willi Sylvester Horvath: Der Romano Than Floridsdorf

Zaklina Radosavljevic und Rabie Peric: Schlüsselposition - HausbesorgerInnen

Zaklina Radosavljevic und Rabie Peric: „Hallo, wo samma denn da?“ - Reinigungskräfte in Wiener Krankenhäusern.

Manuel und Tamara Weinrich: Gawa Diwes. Ein Lied geht um die Welt

Wien-Floridsdorf, Mitte der 1950er-Jahre

Weiterlesen...
 
Ilija Jovanović 25.02.1950-25.11.2010

Ich übersiedle, ich gehe weg,
hier gibt es mich nicht mehr,
ich gehe aus meinem Haus, aus meinem Heim,
für immer
in die Ewigkeit, wo
ich kein Fremder bin,
kein Asylant.

Ilija Jovanović, im November 2010

 
Geschichte

Der Verein Romano Centro wurde im Jahr 1991 als einer der ersten Roma-Vereine Österreichs gegründet.

 

 
Lernhilfe und Elternarbeit

 
Anmeldung für die Lernhilfe im Schuljahr 2018/2019
 
Anmeldezeitraum: 13.8. bis 18.9.
Terminvereinbarung unbedingt erforderlich: 01 7496336 15.
Nach dem 18.9. sind keine Anmeldungen mehr möglich!
 
Mitzubringen:

Zeugnisse des vergangenen Schuljahres (Semester- und Jahreszeugnis)
Beim Anmeldegespräch muss ein Erziehungsberechtigter/eine Erziehungsberechtigte und der Schüler/die Schülerin anwesend sein.

 
 
Romano Centro bietet seit 1995 Lernhilfe für Roma-Schulkinder in Wien an. Primäre Zielgruppe der Lernhilfe sind Roma-SchülerInnen, die Pflicht­schulen besuchen (Volks- und  Hauptschule, Sonder­pädagogische Zentren, AHS-Unterstufe, Kooperative Mittelschule). Die Lernhilfe findet individuell in den Wohnungen der Kinder statt,  so dass sehr genau auf deren Lernbedürfnisse eingegangen werden kann.
Weiterlesen...
 
« StartZurück1112131415WeiterEnde »

Seite 15 von 15