Saturday, 13 Feb 2016
News
Jahresbericht 2015
There are no translations available.

Ein Jahr auf 30 Seiten - der Jahresbericht 2015 ist online. Mit Informationen zu allen Projekten und Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Download hier

 
Workshops für Schulklassen
There are no translations available.

wie könnte ich auschwitz je vergessen!
15 zeitzeugInnenworkshops für schulklassen ab der 8. schulstufe frühjahr 2016
in erinnerung an die große romakünstlerin und auschwitz-überlebende CEIJA STOJKA
zur aufarbeitung des holocaust  mit NUNA UND HOJDA STOJKA, dem
romamusik-ensemble AMENZA KETANE und ANDREAS HOLLESCHEK
dazu ausstellung ceija stojka: ein romaleben in bildern

termine
mi. 2.3., mi. 9.3., fr. 11.3., mi. 16.3., fr. 1.4., fr. 8.4., fr. 15.4., mi. 20.4., fr. 29.4., mi. 11.5., mo. 23.5., mo. 30.5., mi. 1.6., mo. 6.6.,  mi. 15. juni 2016
beginn: 10 bis 13 uhr im amerlinghaus, stiftgasse 8, 1070 wien

Read more...
 
Tanzgruppe „Romano Ilo“
There are no translations available.

 

Die Tanzgruppe steht Kindern und Jugendlichen offen. Die Gruppe trifft sich einmal in der Woche am Wochenende in der Tanzstelle, Vorgartenstraße 178. Nähere Informationen erhalten Sie beim Leiter der Gruppe, Darko Jovanović unter 0676/7530876 oder This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. .

 
Fußball
There are no translations available.

Die Fußball-Gruppe des Romano Centro trainiert jeden Dienstag und Donnerstag von 19:00 bis 21:30 Uhr auf dem Sportplatz Wasserpark - WAT 21, Am Wasserpark 1- 7, 1210 Wien. Für Jugendliche (Anfänger und Fortgeschrittene) ab ca. 14 Jahren. Derzeit ist leider kein Angebot für Kinder möglich, es ist aber geplant, Trainings für Kinder ab dem Frühjahr 2016 anzubieten. Kontakt: Zoran Jovanović, 0676/3728714 oder This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. .
 
Diskriminierung von Roma in Vorarlberg: Stellungnahme von Romano Centro
There are no translations available.

Vorarlberger Stadt- und LandespolitikerInnen haben die Kritik des Romano Centro am Umgang mit BettlerInnen und vor allem an der diskriminierenden Sprache zurückgewiesen.

Der Verein Romano Centro bekräftigt seine Kritik und nimmt dazu in einem ausführlichen Dokument Stellung. Die Stellungnahme finden Sie hier

 
« StartPrev12345678910NextEnd »

Page 1 of 12